Jahreslosung 2019

Suche Frieden
und jage
ihm nach!

Psalm 34, Vers 15

Unsere Kirche, Gemeindehaus und Kapelle

Bei der Kirche Probsthagen handelt es sich um eine gotische Hallenkirche aus dem Anfang des 13. Jahrhundert mit rechteckigem Westturm und Chor. Bemerkenswert sind das Sepulcrum (einer symbolischen Grabstätte Jesu zum Gedenken an die Kreuzzüge), das Kreuzigungsrelief aus dem 13. Jahrhundert und die hölzerne Kanzel aus dem 16. Jahrhundert.

Wichtige historische Ereignisse erfuhr die Gemeinde 1556 durch Johann Textor, der die erste noch illegale reformatorische Predigt hielt. Im Jahre 1961 erfolgte die Eingliederung der Gemeinden Lüdersfeld und Niedernholz. 1969 erhielt die Kirche eine grundlegende Sanierung und 2005 ein neues Gemeindehaus.

Die Johanneskapelle zu Lüdersfeld gilt als spätgotischer Hallenbau aus dem 15. Jahrhundert mit freigelegter Piscina und Kredenznische sowie einem hölzernem Kruzifix aus der Spätgotik mit einem eigentümlich nach rechts geneigten Kopf Jesu. 

Annäherung an unsere schöne Kirche

Das Gemeindehaus in Probsthagen

Im Winter genießen wir hier im Pfarrhaus gemütliche Gottesdienste.

Infoblatt zur Kapelle in Lüdersfeld

Klicken Sie auf das Bild, um ein Faltblatt zur Kapelle öffnen zu können.

Seite 1/2

 

Seite 2/2

Die Johanniskapelle in Lüdersfeld